S.150 LEGEND, Dresden
» E-Mail Notruf (nicht nur) für Sprachbehinderte

Helfen - Bergen - Transportieren 24-Stunden Telefon: 0351 808600

 ASSISTANCE Partner 

Scheiben, Kühler und Schlösser

Druck-Ansicht

Trotz milder Winter sollten Flüssigkeiten und Dichtungen eines Fahrzeugs auf den Winter vorbereitet werden!

 

Kühler

Der Kühlerfrostschutz eines modernen Fahrzeuges sollte ohne Probleme die kälteste Frostnacht überstehen. Werksseitig ist der Frostschutz auf mindestens -25 Grad eingestellt. Hat das Auto jedoch schon einige Jahre auf dem Buckel, sollte man vor den ersten Frostnächten den Frostschutz des Kühler überprüfen.

Schnell und einfach geht das meist an der Tankstelle. Dort kann man sich ein kleines Prüfgerät ausleihen, das genau feststellen kann, bis zu welcher Temperatur die Kühlflüssigkeit vor Frost geschützt ist. -25 Grad sollten es schon sein. Die Pannenhelfer von Assistance Partner helfen Ihnen selbstverständlich auch in dieser Frage.

Scheibenwaschanlage

Schneematsch, Rollsplitt und das Streusalz erschweren im Winter oft die Sicht. Um dem Dreck mit der Scheibenwaschanlage entgegentreten zu können, muss dem Wischwasser ein Frostschutz beigemischt werden. Der Klassiker ist dabei ein Schuss Spiritus. Der kann beim Trocknen auf der Scheibe jedoch hässliche Schlieren hinterlassen. Außerdem schützt er die Düsen der Scheibenwaschanlage nicht zuverlässig vor dem Gefrieren. Idealen Schutz bieten hier nur spezielle Additive, die an jeder Tankstelle erhältlich sind.

Kraftstoff

Wer Benzin tankt, muss sich keine Sorgen um die Frostsicherheit seines Kraftstoffes machen. Herkömmlicher Dieselkraftstoff neigt bei hohen Minustemperaturen dazu, zu einer Pudding ähnlichen Masse zu werden. Um diesen Effekt zu vermeiden, rüsten die Tankstellen rechtzeitig auf Winter-Diesel um.

Dichtungen und Türgummis

Vor allem ältere Dichtungen an Türen und Fenstern können in einer Frostnacht schon mal an der Karosserie festfrieren. Wird die Tür nun mit Gewalt geöffnet, reißen die Dichtungen ein. Deshalb sollten beanspruchte Dichtungen rechtzeitig mit Talkum, Hirschtalg oder speziellen Pflegemitteln aus dem Fachhandel eingerieben werden.

Tür- und Kofferraumschlösser

Elektrische Schließanlagen haben dem Phänomen vereister Türschlösser praktisch den Gar ausgemacht. Lediglich die Schlösser von Fahrzeuge, die ohne Zentralverriegelung auskommen müssen, sollten mit (Graphit-) Fett geschützt werden. Alternativ tut es auch ein Enteisungs-Spray, das locker in die Jackentasche passt. IM Auto nützt es nämlich wenig.

Scheiben

Ein unter die Scheibenwischer geklemmter Karton bietet eigentlich ausreichend Schutz vor vereisten Scheiben und morgendlichen Kratz-Orgien. Wer auch die restlichen Scheiben seines Fahrzeuges vor Eis schützen möchte, sollte sich im Fachhandel nach einer Frostschutz-Haube umsehen, die einfach über Dach und Scheiben gestülpt wird.

< vorherige Seite                nächste Seite >





 
Name:PW:SSL Sichere Verbindung
 
Alle Rechte © 2009 LEGEND, Dresden  -  [ Generated by CMS "HopaCoMa", © 2009: LEGEND, Dresden (Autor: E.J.Minhorst) ]