S.140 LEGEND, Dresden
» E-Mail Notruf (nicht nur) für Sprachbehinderte

Helfen - Bergen - Transportieren 24-Stunden Telefon: 0351 808600

 ASSISTANCE Partner 

Wenn die Automatik spinnt ...

Druck-Ansicht

Wer einmal den linken Fuß in die Ferien geschickt hat, sagt: Einmal Automatik, immer Automatik! Geräuschlos und ruckelfrei wechselt die Technik die Übersetzung. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Stufenautomat oder ein stufenloses Getriebe eingebaut ist: Komfortabler schalten kann man nicht. Und wartungsfrei ist eine Automatik auch, da gibt es keine Kupplung, die nachgestellt oder gewechselt werden muss.

Wartungsfrei? Nicht ganz! Wesentlich für die reibungslose Funktion sind die Menge und die Qualität des kurz "ATF" genannten Automatiköls. Im Gegensatz zum Schaltgetriebe hat eine Automatik immer einen Ölpeilstab. Der Ölstand wird bei laufendem Motor bei Wählhebelstellung "N" oder "P" geprüft. Genau wie beim Motoröl sollte der Ölstand zwischen der "Min."- und der "Max."-Markierung stehen, was leider oft nur schwer ablesbar ist. Fehlt ATF, muss es mit einem Trichter durch das Rohr des Peilstabs nachgefüllt werden. Wenn am Peilstab statt des transparent-roten Öls schwärzlich-übelriechendes hängt, ist ein Wechsel des ATF ratsam, auch wenn der Hersteller von einer "Lebensdauerfüllung" spricht. Sie werden feststellen: Neues ATF fühlt sich an wie eine neue Automatik!

Ein häufiges Problem bei Automatikgetrieben sind allerdings verzögerte Gangwechsel. Oft wird viel zu lange mit "rutschendem" Getriebe durch die Gegend gefahren. Lange Schaltvorgänge zerstören jedoch die Kupplungen der einzelnen Gangstufen. Der Grund für diese Fehlfunktion ist meist trivial - oft schafft zum Beispiel eine Einstellung des Modulierdrucks (wie der Schaltdruck des Automatiköls im Getriebe genannt wird) Abhilfe. In solchen Fällen ist die Werkstattwahl besonders wichtig: Der Gang zum Spezialisten (Empfehlungen gibt's am Taxistand) ist hier unbedingt erforderlich, denn normale Autowerkstätten (auch Markenvertretungen!) raten fast immer zum Einbau eines teuren Austauschgetriebes.

< vorherige Seite             nächste Seite > 





 
Name:PW:SSL Sichere Verbindung
 
Alle Rechte © 2009 LEGEND, Dresden  -  [ Generated by CMS "HopaCoMa", © 2009: LEGEND, Dresden (Autor: E.J.Minhorst) ]