S.98 LEGEND, Dresden
» E-Mail Notruf (nicht nur) für Sprachbehinderte

Helfen - Bergen - Transportieren 24-Stunden Telefon: 0351 808600

 ASSISTANCE Partner 

Die LEGEND-Chronik

Meilensteine der Unternehmensentwicklung:

(Sämtliche Fotos auf dieser Seite sind vergrößerbar = einfach anklicken!)

 

Januar1991:
Anmietung eines Grundstückes in der Dresdner Innenstadt.
 

März 1991:
Gründung des AUTO-HAUS LEGEND in Dresden.
Die Unternehmensziele sind der Abschlepp- und Pannendienst, das Automobilrecycling, der Ersatzteilverkauf und der Fahrzeughandel.
 

Mai 1991:
Fertigstellung des Firmengeländes, der Kunden und Büroräume und der Zukauf des ersten Abschleppfahrzeuges.
 

Juni 1991:
Eröffnung des neuen Firmenstandortes.
 

August 1991:
Anschaffung des zweiten Abschleppfahrzeuges und der ersten beiden Pannenfahrzeuge in Dresden.
 

Juni 1992:
Eröffnung der ersten Kaufhalle für gebrauchte und regenerierte Ersatzteile in Dresden.
 

August 1992:
Das erste neue Abschleppfahrzeug wird angeschafft.

Dezember 1992:
Im Zuge der Vorlage des ersten Entwurf der Altautoverordnung des damaligen Umweltministers Töpfer, wurde der Aufbau einer Automobilrecyclinganlage in Erwägung gezogen

März 1993:
Es wird die Recyclinganlage der Firma LEGEND in Betrieb genommen.
 

Mai 1993:
Die Automobilrecyclinganlage LEGEND wird Musteranlage für den Aufbau weiterer Anlagen in Ostdeutschland. Es wird eine Zusammenarbeit mit der Preussag vereinbart.

Juli 1993:
Auf der Grundlage der „Die Technische Anleitung zur Verwertung und sonstigen Entsorgung von Shredderrückständen”, kurz: die „TA Shredderrückstände” genannt gelingt es erste Schritte einzuleiten und Partner zu gewinnen, um eine allumfassende Wiederverwertung aller Fahrzeugkomponenten umsetzen.

Oktober 1994:
Der Betrieb der Recyclinganlage wird eingestellt, da eine gesetzliche Lösung des allumfassenden Wertstoffkreislaufs in den nächsten Jahren nun doch von Seiten des Gesetzgebers nicht in Sicht ist. Des weiteren stellt sich heraus, dass der Eigentümer der Firmenräume wegen betrügerischer Machenschaften verhaftet werden soll.

Februar 1995:
Das Unternehmen bezieht einen neuen Firmenstandort und konzentriert sich in der Folge auf das Kerngeschäft des Unternehmens. Es wird die erste Notrufzentrale des Unternehmens eingerichtet und der wirtschaftliche Kontakt zu Partnern in der Abschlepp- und Pannendienstbranche wird intensiviert.
  

Mai 1995:
Es wird die erste Kfz-Werkstatt des Unternehmens eröffnet.
 

1996:
Die Pannenhilfe wird mit neuer Konzeption als selbständiger Dienstleistungsektor ausgebaut.
  

1996:
Die erste Auto Lady Party der Pannenhilfe von Legend geht ins Rennen.
   

1997:
Es bietet sich die Gelegenheit, im direkten Stadtzentrum von Dresden einen Firmenstandort zu beziehen.
 

1997:
Die Notrufzentrale des Unternehmens wird mit neuem Konzept vergrößert und technisch ausgebaut.
 

1999:
Die "Auto-Haus Legend GmbH" wird als eigene freie Kfz-Werkstatt gegründet. Ein Firmengrundstück wird dafür erworben.
 

2002:
Die "Jahrhundert-Flut" erreicht Dresden, ein Großteil des Unternehmens wird zerstört und muss mit immensen Mitteln wieder aufgebaut werden.
 
  
 siehe dazu auch unseren Beitrag:
  » Das Hochwasser 2002
  mit » Bilder-Galerie "Die Flut"

2004:
Es wird ein ergänzender Vertrag mit "Assistance-Partner" geschlossen und das gesamte Firmenprofil und das Erscheinungsbild darauf hin neu ausgerichtet.
  
 
 siehe dazu auch:
  » Bilder-Galerie "AP in Dresden"

2005:
Es werden Sponsoringverträge mit der SG Dynamo Dresden geschlossen und neue Radiowerbespotts erstellt, um die neue Form des Unternehmens zu präsentieren. Das Unternehmen schafft es in Presse und Fernsehen.
 
 
 siehe dazu auch:
  » Bilder-Galerie "AP in Dresden"

2006:
Der Fahrzeugbestand des Unternehmens hat sich verdoppelt und es sind drei neue Pannenfahrzeuge dazugekommen. Mit der Firma Gutmann wird ein neues Diagnosekonzept erstellt, welche es dem mobilen Pannendienst des Unternehmens ermöglich die Effektivität der Pannehilfe erheblich zu steigern.
   

2007:
Eine neue Hard und Softwareausstattung bringt das Unternehmen seinem Ziel eine allumfassende Notrufzentrale zu errichten einen Schritt näher.

2008:
Das CD von LEGEND wird vereinheitlicht, die gesamte Geschäftsausstattung (Briefpapier, Formulare, usw.) wird entsprechend umgestaltet.
Die ursprüngliche Firmenfarbe "grün", die teilweise schon durch die Einführung von "Assistance" unterbrochen wurde, wird jetzt konseqent auf "signal-rot" umgestellt, das Firmen-Logo tritt jetzt stärker in den Vordergrund und es wird ein klares Design durchgesetzt: markant bleibt das  symbolisierte "H" (dahinter versteckt sich der Name des Firmeninhabers) und der rote Ralley-Streifen, der auch an allen Einsatzfahrzeugen von LEGEND zu sehen ist.

Ab heute heißt der Slogan von LEGEND: Helfen - Bergen - Transportieren !
  





 
Name:PW:SSL Sichere Verbindung
 
Alle Rechte © 2009 LEGEND, Dresden  -  [ Generated by CMS "HopaCoMa", © 2009: LEGEND, Dresden (Autor: E.J.Minhorst) ]